Das Klassenzimmer im Grünen ‐ raus auf die Streuobstwiese

Seit April 2024 nehmen wir an dem Projekt

Klassenzimmer im Grünen – raus auf die Streuobstwiese

mit den Klassen des 2. Jahrgangs teil. Begleitet werden wir von der Streuobstpädagogin Annette Cabron auf einer Streuobstwiese in Brakel-Istrup.

In der Zeit von April bis zum November werden wir mit den Kindern an mindestens 4 Terminen rausgehen und die Kulturlandschaft Streuobstwiese entdecken und erforschen.

Durch ihre Strukturvielfalt sind Streuobstwiesen ein wertvoller Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere und gehören zu den artenreichsten Biotopen in Deutschland. Sie eignen sich besonders gut, um Themen der Natur‐ und Umweltbildung mit Kindern zu erarbeiten. Wir wollen deshalb das Thema Streuobstwiesen in die regionale Bildungslandschaft einbringen.

Die Kinder erleben über ein ganzheitliches Lernen den (Halb)Jahreszyklus auf der Streuobstwiese ‐ denn das Klassenzimmer im Grünen findet hauptsächlich unter freiem Himmel statt. Mit diesem Angebot wird Kindern die Möglichkeit gegeben, in einem „FreiRaum“ die Welt und die Natur erleben, begreifen und erforschen zu können. Das bedeutet ganzheitliches Lernen mit Kopf, Herz und Hand.

Jeder Projekttag hat ein Schwerpunktthema ‐ z.B.

• Kulturgeschichte unserer Obstwiesen ‐ was ist eine Streuobstwiese?

• Spurensuche ‐ wer lebt denn hier?

• Tiere der Streuobstwiese

• Wild(e)bienen und Imkerei ‐ Bau von Nisthilfen

• Insekten

• Baumblüte und Befruchtung

• Wiesenblumen und kleine Kräuterkunde

• Was ist eine Obstart? Sortenvielfalt und regionale Sorten

• Obsternte und Verwertung

Gefördert wird unser Projekt in den nächsten drei Jahren durch Bildungschancen.de und den Förderverein unserer Schule.

Wir freuen uns sehr auf die Wiesentage mit unseren Schülerinnen und Schülern.

 

Schulanfang 2023/24

Zum neuen Schuljahr begrüßen wir alle neuen Schulanfängerinnen und Schulanfänger und wünschen ihnen einen guten Start in unserer Grundschule!

Nach den Einschulungsfeierlichkeiten, die durch unsere Drittklässler musikalisch gestaltet wurden, sind die Kinder in den ersten Klassen gut angekommen.

Die ersten Tage sind für alle Beteiligten aufregend und spannend.

Schmetterlingsprojekt Jahrgang 2

In den Klassen des zweiten Jahrgangs gab es in den vergangenen Wochen vorübergehend tierischen Zuwachs. Staunend und voller Freude erlebten die Kinder die spannende Entwicklung von Raupen zu Schmetterlingen. Nachdem die zunächst kleinen Raupen rasch größer wurden, konnten die Kinder sowohl den Prozess der Verpuppung als auch die Weiterentwicklung zum Distelfalter miterleben. Zum Schluss wurden diese in der Natur freigelassen.

Gewaltfrei Lernen

In der Woche vom 20.03 – 24.03.2023 waren Lynn Wanders und Bastian Glatz wiederholt mit dem Projekt „Gewaltfrei Lernen“ an beiden Standorten der Städtischen Gemeinschaftsgrundschule.

An fünf Tagen hatten alle Klassen die Möglichkeit, das Projekt in praxisnahen Trainings zu wiederholen und aufzufrischen. Die Erstklässlerinnen und Erstklässler haben die Inhalte von „Gewaltfrei Lernen“ in drei Schulstunden Training kennengelernt.

In einer Fortbildung und einem Elternabend konnten die Kolleginnen und Kollegen und die Eltern und Erziehungsberechtigten, sich umfassend über das Projekt informieren und einige Übungen ausprobieren.

Die Schülerinnen und Schüler waren mit viel Spaß und großem Einsatz dabei. Die Stopp Regel wurde in den Trainings besonders intensiv thematisiert. Außerdem haben die Schülerinnen und Schüler Tipps für Freundschaft, Befreiungsübungen, verschiedene Arten des Helfens und vielfältige Spiele kennengelernt.

Die gelernten Inhalte werden nun im Rahmen des Klassenrates, der Pausengruppe und in einzelnen Klassen in Sozialtrainings wiederholt und das Gelernte somit gefestigt.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner